Mobile Dokumentation

slider-overlay

Patientenidentifikation

Ein Punkt oder Haken - das kann alles sein ...

Mit der Entscheidung für ein LaserBand Patientenarmband haben Sie bereits wichtige Weichen für die digitale Patientenidentifikation gestellt. Denn LaserBand Patientenarmbänder, und nur diese, können zusammen mit der Digitalen Stifttechnologie zur einfachen aber präzisen Patientenidentifikation genutzt werden. Sie kennen diese Art von Patientenarmbändern mit der integrierten Schutzfolie noch nicht? Wer es genauer wissen will, wird hier fündig...

Der Digitale Stift berührt das Patientenarmband und identifiziert das Formular als zu diesem Patienten zugehörig.

Patientenidentifikation mit Digitalem Stift und Patientenarmband

Stellen Sie sich also vor, jemand füllt mit dem Digitalen Stift einen Anamnesebogen aus, eine OP-Checkliste, ein Anästhesieprotokoll oder einen Aufklärungsbogen. Schon beim Schreiben werden alle Daten digital erfasst, ohne separate Nacherfassung, ohne Einscannen. Und stellen Sie sich weiter vor, dass der Patient ein für die Digitale Stiftnutzung vorbereitetes LaserBand Patientenarmband trägt. Dann reicht ein Punkt oder Haken in einem Kästchen auf dem Armband, um eben jenes ausgefüllte Formular oder Protokoll genau diesem Patienten zuzuordnen. Wird der Stift in eine USB-Dockingstation gesteckt, werden die Daten nicht nur übertragen, sondern gleich im KIS diesem Patientendatensatz zugeordnet. Oder der ausgefüllte Bogen landet gleich mit der Unterschrift in der elektronischen Patientenakte. 

Armband und Aufklärung in einem Druckgang

Clever kombiniert: Armband und Einverständniserklärung

Das Tragen eines Patientenarmbandes ist freiwillig. Es gehört zu einem guten Datenschutzkonzept dazu, dass der Patient informiert wird und einwilligt. Mit den LaserBand-Patientenarmbändern im Format A4 werden Band und Patientenaufklärung gleichzeitig und in einem Arbeitsgang ausgedruckt. Mit der Digitalen Stiftlösung dotforms wird die Einverständniserklärung des Patienten sofort beim Schreiben digitalisiert und steht unmittelbar nach dem Docken des Stiftes z.B. als PDF, auf Wunsch mit Zeitstempel, in der elektronischen Patientenakte zur Verfügung. Das entlastet die Mitarbeiter, spart Zeit und schafft Sicherheit

Einlesung der Nummer beim Schreiben

Alternative Methoden der Identifikation

In wenigen Fällen lehnen Patienten das Tragen eines Patientenarmbandes ab. Oder eine Digitale Stiftanwendung findet nicht patientennah statt und muss ohne Armband auskommen. Dann greifen andere Methoden der Identifikation. Die einfachste ist die Übernahme z.B. der Fallnummer in das auszufüllende Formular. Das kann in Klarschrift erfolgen, oder durch Auslesen anderweitig vorhandener, codierter Informationen, z.B. über das Patientenaufnahmeetikett. Natürlich können auch MitarbeiterInnen identifiziert werden, z.B. über eine Personalkarte. Fragen Sie uns nach den Möglichkeiten. Für jede Anforderung gibt es etwas Passendes und vor allem für die Anwender Einfaches.

Anfrageformular

Ihre Daten

 

Ihre Anfrage

*Pflichtfelder

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

News

  • 04.10.2018

    Kinder-Literaturprojekt für 350 Schwerter Grundschüler

    Mehr
  • 16.09.2018

    Hospizlauf - 170 Runden für den guten Zweck

    Mehr
  • 28.08.2018

    Auszubildende engagieren sich am Social Day

    Mehr
  • 01.08.2018

    Ausbildungsstart mit Kaffee und Kuchen

    Mehr
  • 01.07.2018

    Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

    Mehr

Sonnenenergie

Diagramm Halbach erzeugt mit Photovoltaik-Anlagen saubere Sonnenenergie (Stand 21.10.2018)

Erzeugte Energie im Jahr 2018:
kWh
CO2-Vermeidung im Jahr 2018:
kg