Mobile Dokumentation

Zurück zur Übersicht 27.02.2017

St. Marienkrankenhaus Siegen: Patienten aufnehmen - ohne Aufwand

Der Aufnahmeprozess im Krankenhaus ist, trotz fortschreitender Digitalisierung, vor allem Handarbeit. Es werden Patientenetiketten mit Falldaten auf Formulare geklebt oder Formulare werden gedruckt und gescannt – manchmal sogar gedruckt, mit Etiketten beklebt, kopiert, gescannt und dann dem Patienten übergeben. So sah auch die Wirklichkeit im Patientenservice des St. Marienkrankenhaus Siegen aus – die Aufnahme von Patienten war Aufwand. 

Während des Röntgenkongresses in Bochum lernte Herr Wolfgang Ax, IT Koordinator des St. Marienkrankenhauses, die Digitalstifttechnik dotforms® kennen. Die Technik wurde zur Minimierung des Aufwands für Anamnese und Aufklärungsdokumentation gezeigt. Das, so erkannte er, ist auch für Aufnahmeprozesse der Weg in die digitale Zukunft.

„Dass es so einfach und stabil funktioniert, habe ich vorher nicht geglaubt“, resümiert Herr Hüseyin Sölen, stellv. Leitung Patientenservice, bereits eine Woche nach Einführung von dotforms® in der Patientenaufnahme

Denn die digitalen Stifte speichern nicht nur was Geschrieben wird, sie speichern auch graphologische Details, die in die Archiv-PDFs eingebettet werden. Das spart das Papierarchiv, denn die digitalen Formulare eigenen sich zur Beweismittelführung. 

Da die Formulare direkt nach dem Docken in die Docking Station im KIS sichtbar sind, muss nicht mehr kopiert, gescannt und in Papier archiviert werden - das eine Original verbleibt nach Unterschrift beim Patienten. 

„Die digitalen Stifte ersparen viele Handgriffe in der Aufnahme - so können wir uns ganz auf den Patienten und seine Belange einlassen“, bringt es Frau Neiner, Leiterin des Patientenservices, auf den Punkt

Durch dotforms® wurde er Aufwand minimiert auf einen Mausklick. Da keine Papierkopie mehr im Krankenhaus verbleibt, gibt es seit dotforms® keine Papierakte mehr, die in die Stationen wandert – auf den Stationen wird  nur noch mit der digitalen Akte im KIS gearbeitet.

"Die Zusammenarbeit war zu jeder Zeit des Projektes professionell und zielorientiert- ohne das nötige Quäntchen der persönlichen und individuellen Betreuung zu vermissen.“, resümiert Herr Ronald Hackhausen-Kölsch, IT Leiter.

Die schnelle und erfolgreiche Anwendung von dotforms® in der Aufnahme bestätigt den ersten Eindruck. Auf seiner digitalen Agenda hat Herr Hackhausen-Kölsch durch dotforms® einen Quantensprung geschafft. Nun sind die nächsten Anwendungsbereiche in seinem Fokus – die Tagesklinik sowie die onkologische Fachabteilung. 

Zurück zur Übersicht

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

News

  • 11.07.2017

    Diagramm Halbach ist Sponsor des Else-Cups

    Mehr
  • 04.07.2017

    Diagramm Halbach ist Pate der Roboter-AG der Grundschule Villigst

    Mehr
  • 03.07.2017

    Diagramm Halbach unterstützt Kinder-Literaturprojekt 2017

    Mehr
  • 14.06.2017

    Radiologie Herne: Schnellere Abläufe dank digitaler Anmeldung

    Mehr
  • 18.05.2017

    Rechtsgutachten: Das CCESigG bestätigt die Rechtskonformität des dotforms® Systems

    Mehr