Mobile Dokumentation

slider-overlay

Pflegedokumentation / Homecare

Die Pflegedokumentation als Grundlage für Therapieentscheidung und -verlauf

Pflegedokumentation im klinischen Alltag

Natürlich besteht der Wunsch nach einer (weitestgehend) papierlosen Arbeit. Die auf Papier erfassten Informationen wollen nicht so recht in digitale Systeme, die Suche in Papierarchiven nervt, das Fehlen von Vorgängen gefährdet Patienten. Andererseits steigt die Dokumentationspflicht gerade in der klinischen Routine enorm. Gut zu wissen, dass man papierarm auch digital dokumentieren kann: nämlich schon beim Schreiben. Das werden alle MitarbeiterInnen in der Pflege zu schätzen wissen, deren maßgebliches Dokumentationswerkzeug ein Stift ist. Der Stations-PC ist meist belagert und man kann doch nicht "online"-dokumentieren, wenn man es möchte. Mit einem Digitalen Stift auf einem dotforms Papier geschreibene Information kann umgehend digital im System vorliegen. Schreiben und docken des Stiftes in eine USB-Dockingstation reichen. 

Mit digital erfassten PKMS-Daten kann eine dotforms Anwendung eine gezieltere Abrechnung ermöglichen!

PKMS PflegeKomplexMaßnahmenScore: mit dotforms zur Abrechnung

Ein guter Teil der Dokumentationspflichten geht darauf zurück, dass Leistungen mit den Kostenträgern möglichst vollständig abgerechnet werden sollen. Das macht viel Arbeit und setzt voraus, dass abrechenbare Daten digital vorliegen. Also hat man entweder ein auf eine bestimmte Aufgabenstellung hin spezialisierte IT-Lösung angeschafft. Oder man setzt eine Digitale Stiftlösung mit einem entsprechenden Formular ein. So kann z.B. in einem solchen PKMS-Statusbogen einerseits leicht und vor allem zeitnah die bisher erbrachte Leistung dokumentiert werden. Andererseits kann das System darauf hinweisen, wenn zur Abrechenbarkeit noch eine bestimmte Teilleistung erbracht werden muss. Manchmal ist es sogar so, dass diese Leistung schon erbracht wurde, aber aus welchen Gründen (noch) nicht dokumentiert wurde. Hier kann dem Haus Geld entgehen.

Homecare braucht immer eine gut vorbereitete Dokumentation.

Homecare und Pflegedokumentation

Die heimische Pflege von Patienten und älteren Menschen steht unter enormen wirtschaftlichem Druck. Einerseits nimmt der Bedarf in einer alternden Gesellschaft zu. Andererseits ist immer mehr Leistung in kürzerer Zeit zu erbringen. Und zu dokumentieren! Da kommt einer schnellen und effizienten Dokumentation der erbrachten Leistungen eine erhebliche Bedeutung zu. Und mobil soll die Dokumentation sein. Und einfach zu handhaben. Ohne viel Schulungsaufwand. Vorherrschend ist die Dokumentation mit Stift und Papier. Weil sie genau das alles ist. Mit einer Digitalen Stiftlösung ausgestattet, wird die Dokumentation für die Pflegekräfte stark vereinfacht. Denn die würden sich gerne auf die Pflege konzentrieren und den Dokumentationsaufwand auf ein Minimum beschränken. Und der Leistungsnachweis der erbrachten Leistungen wird quasi nebenbei erbracht - digital natürlich.

Dokumentierte Pflege daheim: Notierte Werte für Patient und Angehörige, Daten in der Zentrale (Quelle: Anoto)

Homecare Anwendung mit Digitalem Stift in Kristianstad

Die Kommune Kristianstad ist im Bereich der Homecare-Dokumentation neue Wege gegangen: mit der Implementierung der Digitalen Stifttechnologie von Anoto steht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nun ein Datenerfassungswerkzeug zur Verfügung, das gleichermaßen einfach zu handhaben und völlig mobil ist.  Das Video von Anoto zeigt die Anwendung des Anotopartners mobipen/Catrel (Quelle: Anoto).

Die Dokumentation verbleibt bei der Patientin. Dennoch sind alle Daten digital im Digitalen Stift vorhanden und in Kürze im System.

Detaillierter Nachweis der erbrachten Leistungen

Ist die Leistung erbracht, wird sie dokumentiert. Einfach mit (Digitalem) Stift und Papier. Das hat mehrere Vorteile: Die Pflegekräfte müssen sich nicht auf eine neue Technologie zur Datenerfassung beschäftigen. Sie dokumentieren, wie sie es bisher getan haben - nur dass sie nun einen Digitalen Stift benutzen. Gleichzeitig stehen dem Pflegedienst alle Daten der Pflegedokumentation zeitnah digital zur Verfügung. Das kann in die Einsatz- und Ressourcenplanung einfließen und Abläufe beschleunigen. Den Patienten und Angehörigen steht die Dokumentation in Papierform zuhause gleichermaßen zur Verfügung. Die Informationen in diesem Pflegeordner oder in der Datenbank des Pflegedienstes sind gleichlautend. Darüber hinaus kann der Pflegedienst über die im Digitalen Stift eingebaute Stiftuhr die Dauer von Besuchen erfassen. Eine aufwändige zusätzliche Zeiterfassung ist nicht mehr erforderlich. Fazit: Der Digitale Stift kann viele Vereinfachungen und Erleichterungen bringen. Das schafft Zeit für Wichtigeres.

Pflegedokumentation zuhause: digital für den Pflegedienst, analog für die Angehörigen

3.000 Digitale Stifte im Einsatz in Homecare Solna

Die Vorteile einer Digitalen Stiftlösung zur mobilen und gleichzeitig digitalen Dokumentation sind überragend. Beispiel haft sei an dieser Stelle die Umsetzung für eine über 3.000 Digitale Stifte umfassende Homecare-Anwendung in Schweden erwähnt. So hat der schwedische Anoto-Partner Catrel in der schwedischen Stadt Solna die gesamte Pflegedokumentation umgestellt. Die mittels Digitaler Stifte erfassten Informationen stehen einerseits der Pflegeorgansisation digital zur Verfügung. Andererseits sind auch die Angehörigen jederzeit genauestens über den Pflegestand und -verlauf informiert. Sie brauchen dazu kein technisches Equipment, sondern schauen einfach in den Pflegeordner zuhause. Und die Dokumentation vor Ort erfolgt in einer Weise, die den Empfängern der Pflege, in der Regel ältere Mitmenschen, vertraut und geläufig ist. Hier geht es zur Casestudy dieser Anwendung (Quelle: Anoto).

Anfrageformular

Ihre Daten

 

Ihre Anfrage

*Pflichtfelder

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

News

  • 04.10.2018

    Kinder-Literaturprojekt für 350 Schwerter Grundschüler

    Mehr
  • 16.09.2018

    Hospizlauf - 170 Runden für den guten Zweck

    Mehr
  • 28.08.2018

    Auszubildende engagieren sich am Social Day

    Mehr
  • 01.08.2018

    Ausbildungsstart mit Kaffee und Kuchen

    Mehr
  • 01.07.2018

    Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

    Mehr

Sonnenenergie

Diagramm Halbach erzeugt mit Photovoltaik-Anlagen saubere Sonnenenergie (Stand 21.10.2018)

Erzeugte Energie im Jahr 2018:
kWh
CO2-Vermeidung im Jahr 2018:
kg