Mobile Dokumentation

slider-overlay

OP-Protokolle / Checklisten / Nachweis

Checklisten für die Patientensicherheit

Die Empfehlungen der WHO und weiterer einschlägiger Institutionen, z.B. des Aktionsbündnisses Patientensicherheit, sind eindeutig: die Verwendung standardisierter Checklisten hilft Leben zu retten und kommt unmittelbar der Patientensicherheit zugute. In Anlehnung an die Flugindustrie wurden Checklistenkonzepte auf das Gesundheitswesen übertragen und im Rahmen von OP-Checklisten standardisiert.

Prinzipiell spielt es keine Rolle, in welcher Form die OP-Checklisten erfasst werden. In den meisten Fällen erfolgt dies in Papierform im Rahmen des Team-Timeout unmittelbar vor dem Eingriff. Die Kommunikation und Information aller Beteiligten, die Identifizierung des Patienten und die gemeinsame Kenntnis des beabsichtigten Eingriffs stehen dabei im Vordergrund. Die OP-Checkliste sorgt dafür, dass nichts übersehen wird und dass die Durchführung aller Kontrollmaßnahmen nachgewiesen werden kann.

Digitale Dokumentation OP-Checkliste

OP-Checklisten mit Digitalem Papier

Mit einer OP-Checkliste auf Digitalem Papier erledigt sich der OP-Check genauso schnell wie bisher. Mit einem wesentlichen Unterschied: Die OP-Checkliste wird schon beim Schreiben  ohne zusätzlichen Aufwand digitalisiert, nach Docken des Digitalstiftes in einer Dockingstation übertragen, auf Wunsch automatisch auf Vollständigkeit geprüft, als Grafik der elektronischen Fallakte zugeführt, mit Zeitstempel versehen und für Nachweiszwecke digital archiviert. Da zu allen Eintragungen Zeitstempelinformationen vorliegen, ist die abgelegte digitale Grafik mehr als ein einfacher Formularscan. Bei entsprechend etablierter elektronischer Signatur muss das Papieroriginal noch nicht mal selbst abgelegt werden.

Kombinierte OP-Checkliste/Anästhesiebericht

Erfassung des Materialverbrauchs u.a.m.

Natürlich kann die OP-Checkliste mit anderen Daten kombiniert werden. So erlaubt die Erfassung des OP-Verlaufs die Vervollständigung von bereits elektronisch erfassten Vitalparametern im Informationssystem. Die Erfassung von abrechnungsrelevanten Informationen (OPS-Schlüssel) oder des Materialverbrauchs ermöglicht eine direkte Einbindung in die Abrechnung und stellt somit einen Effizienzzuwachs dar bezüglich der Warenwirtschaft oder der Kostenträgerabrechnung. Die hier dargestellten Beispiele stammen allesamt aus laufenden Anwendungen in hiesigen Krankenhäusern.

Die zu erbringende Leistung wird angekreuzt und nach dem Docken des Stiftes in das System übertragen. Vielleicht muss die Anforderung auch im Original unterschrieben werden?

Leistungsanforderung

Aus dem Bereich Zentrallabor kennt man die Leistungsanforderung mittels Belegleseformulars oder direkter Stationskommunikation. Nicht alle Bereiche im klinischen Umfeld sind jedoch so hoch vernetzt und IT-seitig integriert. Hier kann ein einfaches Checkboxformular mit einer dotforms Anwendung und Digitalen Stiften wertvolle Dienste leisten, ohne dass hierzu eine aufwändige IT-Infrastruktur erforderlich wäre. Die Anforderungsdaten stehen sofort nach dem Docken des Digitalen Stiftes im Netz zur Verfügung und können sogar Ereignisse anstoßen. So kann eine Fachabteilung sofort über eine anstehende Untersuchung informiert werden, Material bereitgestellt oder ein Zeitplan aufgestellt werden. Vielleicht wird zur Anforderung aber auch eine Originalunterschrift benötigt, z.B. in der Transfusionsmedizin? Überall dort, wo noch keine hochvernetzte Integration der unterschiedlichen IT-Systeme erfolg ist oder erfolgen kann, kann doch mit einfachsten Mitteln eine äußerst effektive und wirtschaftliche Form der Datenerfassung eingesetzt werden.  

 

 

Die erbrachte Leistung wird einfach notiert und gleichzeitig digital gespeichert.

Dokumentation erbrachter Leistungen

Genau so sieht es natürlich auch mit der Dokumentation erbrachter Leistungen aus. Im Rahmen der patientenbezogenen Kosten- und Leistungserfassung ist die lückenlose Erfassung aller erbrachter Leistungen wichtig. Davon hängt möglicherweise die Abrechnung mit dem Kostenträger ab. Hier kann eine dotforms Anwendung wertvolle Dienste leisten: die handschriftlich und schon beim Schreiben digitalisierten Daten werden in der Anwendung aufbereitet und den Zielsystemen zugeführt. Je nach Ausgestaltung erhalten die Mitarbeiter eine Zwischeninformation, die vielleicht dazu genutzt werden kann, eine zur Abrechnung noch fehlende Maßnahme zeitnah durchzuführen. Wird die erbrachte Leistung mit einer Unterschrift quittiert, ist erneut die Papierform unschlagbar. Natürlich gibt es elektronische Signatur-Hard- und Software. Diese ist jedoch teuer und ihre Nutzung hält auf. Dabei geht es doch so einfach mit Digitalen Stiften.

 

 

 

 

Anfrageformular

Ihre Daten

 

Ihre Anfrage

*Pflichtfelder

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

News

  • 04.10.2018

    Kinder-Literaturprojekt für 350 Schwerter Grundschüler

    Mehr
  • 16.09.2018

    Hospizlauf - 170 Runden für den guten Zweck

    Mehr
  • 28.08.2018

    Auszubildende engagieren sich am Social Day

    Mehr
  • 01.08.2018

    Ausbildungsstart mit Kaffee und Kuchen

    Mehr
  • 01.07.2018

    Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

    Mehr

Sonnenenergie

Diagramm Halbach erzeugt mit Photovoltaik-Anlagen saubere Sonnenenergie (Stand 21.10.2018)

Erzeugte Energie im Jahr 2018:
kWh
CO2-Vermeidung im Jahr 2018:
kg