Mobile Dokumentation

slider-overlay

Finanzen und Versicherung

Im Digitalen Stift ist alles Geschriebene gespeichert. Das Original kann dem Kunden mitgegeben werden

Finanzberatung und Beratungsprotokoll

Der Gesetztgeber hat verfügt, dass jede Beratung seitens der Finanzinstitute dokumentiert werden muss. Der Kunde erhält eine Kopie des Beratungsprotokolls. Dieser Prozess ist naturgemäß Papier gebunden. Ein Bildschirm zwischen den Gesprächspartnern oder ein Berater, der sich während des Gesprächs weg dreht und Daten eingibt, sind nicht gerade für ein vertrauensvolles Gespräch förderlich. Völlig akzeptiert ist jedoch die Notiz mit Stift und Papier. Stellen Sie sich nun vor, dass der Berater nach dem Gespräch und beidseitiger Unterschrift das Original einfach dem Kunden übergibt! Überrascht? Die Daten und ein exaktes Abbild des soeben Geschriebenen sind im Digitalen Stift gespeichert, und das mit Zeitstempel. Sobald der Stift gedockt ist, werden die Daten übertragen und stehen im System bereit. Das spart Zeit und Geld, denn ein mehrteiliges Formular mit Original und Kundenkopie wird nun nicht mehr gebraucht. Ein aufwändiges Papierarchiv entfällt ebenfalls.

So kann's gehen: Digitale Stiftlösung bei Vertragsabschluss zuhause (Quelle: Anoto/Destiny)

Informationserfassung und -übermittlung könnten so einfach sein

Dieses Video des britischen Anotopartners Destiny  zeigt den typischen Fall eines Versicherungsabschlusses in der häuslichen Umgebung der Kunden. Beim Ausfüllen des Versicherungsantrags und Vertragsabschluss ist ein Laptop zwischen Berater und Kunde störend. Daher bleibt die Papierform ein ideales Erfassungsmedium. Dass dies mit einer Digitalen Stiftlösung nun auch in digitaler Form geschehen und damit enorm Zeit und Aufwand eingespart werden kann, ist Kernaussage dieses Videos (Quelle: Anoto/Destiny).

Noch während des Gespräches beim Kunden liegt der Versicherungsantrag in der Zentrale vor, geschrieben und übermittelt über den Digitalen Stift (Foto: Halbach)

Kreditkartenvertrag oder Versicherungsantrag

Der Außendienstmitarbeiter ist beim Kunden zuhause und berät in Versicherungsfragen. Das Gespräch war erfolgreich und ein Versicherungsantrag wird gemeinsam ausgefüllt. Es kommt nun darauf an, dass der Antrag fehler- und zweifelsfrei ausgefüllt wird. Es kommt das Unternehmen teuer zu stehen, wenn der Lebensversicherungsantrag unvollständig ist und der Mitarbeiter Tage oder Wochen später nochmals zum Kunden muss wegen eines Nachtrages oder einer Änderung. In der Zwischenzeit hat sich der Kunde das mit dem Antrag vielleicht überlegt und tritt zurück? Wenn aber nun der Mitarbeiter den mit einem Digitalen Stift ausgefüllten Antrag noch während er beim Kunden sitzt über sein Mobiltelefon in die Zentrale schickt, kann der Antrag dort sofort geprüft werden. Fehlt was oder ist etwas zweifelhaft, kann der sofortige Rückruf beim Außendienstmitarbeiter dafür sorgen, dass noch während des Besuches alles geklärt wird und der Mitarbeiter den Kunden mit einem korrekten Antrag verlässt. Das reduziert die Stornoquote.

Für die Allianz ist das durch Technik ungestörte Gespräch zwischen Kunde und Vertriebler entscheidend. Schließlich geht es um den Vertragsabschluss.

Digitale Stifte bei der Allianz France im Einsatz

Der Allianzkonzern, mit seinen weltweit über 140.000 Vertrieblern in über 70 Ländern, hat für seine Präsenz in Frankreich bekanntgegeben, dass für die dortigen Versicherungsagenten und -vertreter eine Digitale Stiftlösung eingeführt wurde. Hauptbeweggrund war der Umstand, dass keinerlei "schwere Erfassungstechnik", z.B. in Form eines Laptops, das Verhältnis zwischen Kunde und Vertriebler beeinträchtigen sollte. Gerade in diesem Gewerbe kommt es auf eine vertrauensvolle Kommunikation an. Mit der Digitalen Stiftlösung kann der sich Vertriebler einerseits auf das Gespräch und das richtige Ausfüllen des Versicherungsantrages konzentrieren. Andererseits hat der Kunde die Transparenz zu sehen, was dort geschrieben wird. Ein Bildschirm zwischen beiden würde dieses Vertrauensverhältnis massiv stören. Wie Allianz France mitteilt, werden alle Vertriebsagenten ausgestattet (Quelle: Allianz France).

Rechtssicherheit braucht die Papierform. Der Digitale Stift hat beides: Digitalität und körperliche Repräsentanz des Geschriebenen

Digitaler Stift und Rechtssicherheit

Wer Rechtssicherheit wünscht, kommt an der Papierform nicht vorbei. Unlängst hat das  Oberlandesgericht München in einer Entscheidung (Aktenzeichen 19 U 771/12) begründet, dass beispielsweise einer Unterschrift auf einem elektronischem Pad eine ganz entscheidende Eigenschaft fehlt auf dem Weg zur schriftlichen Urkunde im Sinne des § 126 BGB. Hier werden nämlich dauerhaft verkörperte Schriftzeichen auf einem Schreibmaterial gefordert, gleich welcher Art. Bei einer rein elektronischen Erfassung ist diese Körperlichkeit jedoch zu keinem Zeitpunkt gegeben. Anders bei einer Digitalen Stiftanwendung. Die Rechtssicherheit wird darüber hinaus dadurch hergestellt, dass mit den geschriebenen Daten gleichzeitig auch biometrische Daten (Schreibfluß, Geschwindigkeit, etc.) verschlüsselt gespeichert werden können. Somit kann jederzeit Nachweis geführt werden, ob jemand ein Dokument unterzeichnet hat oder nicht. Fragen Sie nach einer dotforms-eSign Lösung.

Erst das dotforms Formular steuert die Anwendung. Der Digitale Stift ist anwendungs- und branchenneutral

Sie haben Ihre Anwendung als Beispiel hier nicht erwähnt gefunden?

Das macht nichts. Auch wenn Sie Ihre Anwendung oder Ihre Branche hier noch nicht dargestellt gefunden haben: Digitale Stiftlösungen sind anwendungsunabhängig! Und vermutlich sind auch in Ihrer Branche und Ihrer Anwendung längst Digitale Stifte im Einsatz. Der Digitale Stift ist ein tolles Werkzeug zur Datenerfassung. Er wird jedoch nicht auf eine Anwendung hin programmiert. Die Steuerung einer Anwendung erfolgt über das jeweilige Formular. Nur dieses ist branchenspezifisch und anwendungsbezogen. Von daher können Sie die guten Beispiele der bereits genannten Anwendungen exemplarisch genauso heranziehen. Sie können sicher sein: Auch Ihre Formularanwendung ist mit Digitalen Stiften nutzbar. Sprechen Sie uns an.

Anfrageformular

Ihre Daten

 

Ihre Anfrage

*Pflichtfelder

Kontakt-Anfrage

Bitte geben Sie hier Ihre Daten und Nachricht ein.

Mit Ihrer PLZ erreicht Ihre Nachricht direkt den für Sie zuständigen Ansprechpartner.

*Pflichtfelder

Kontakt

Bei Fragen zu unseren Produkten erreichen Sie uns unter: +49(0)2304/759-0

Diagramm Halbach GmbH & Co. KG
Am Winkelstück 14
58239 Schwerte
Deutschland

KONTAKT-ANFRAGE

News

  • 27.04.2018

    Konica Minolta empfiehlt nach umfangreichen Drucktests LaserBand Patientenarmbänder

    Mehr
  • 05.04.2018

    Trend PuLS Etiketten: Die Kombinationslösung für Spritzen- und Leitungskennzeichnung kommt sehr gut an

    Mehr
  • 13.02.2018

    Digitalstifttechnologie dotforms gewinnt Bronzemedaille beim M&K Award 2018

    Mehr
  • 09.02.2018

    Entlassmanagement – Einfacher dank der digitalen Stiftlösung dotforms

    Mehr
  • 05.02.2018

    5 x 25 Jahre: Diagramm Halbach ehrt Jubilare

    Mehr

Sonnenenergie

Diagramm Halbach erzeugt mit Photovoltaik-Anlagen saubere Sonnenenergie (Stand 23.05.2018)

Erzeugte Energie im Jahr 2018:
kWh
CO2-Vermeidung im Jahr 2018:
kg